Passt wie angegossen
Berufswahl aufgrund von Stärken und Fähigkeiten
11. December 2015

Wie findest du den Beruf, der zu deinen Interessen, Fähigkeiten bzw. Stärken passt und auch deine Erwartungen an ein interessantes Berufsleben erfüllt? Der erste Schritt ist: Denke über dich nach und finde deine Stärken und Soft Skills. Wo liegen wirklich deine Interessen?

Kenne die Stärken und Fähigkeiten die in dir Stecken – dann klappt’s auch mit der Berufswahl.

Kenne die Stärken und Fähigkeiten die in dir Stecken – dann klappt’s auch mit der Berufswahl.

Es entscheiden nicht nur gute Noten über eine Ausbildungsstelle, was zählt ist deine Persönlichkeit. Deshalb nimm dir die Zeit, deine Interessen und Stärken zu definieren. Sie sind entscheidend, einen passenden Beruf zu finden.


Was sind passende Berufe?

Das sind Berufe, die deinen Interessen und Erwartungen möglichst gut entsprechen; Berufe also, in denen du zufrieden bist. „Passende Berufe” bedeutet aber auch: Berufe, deren Anforderungen mit deinen persönlichen Fähigkeiten übereinstimmen; Berufe also, in denen du zurechtkommst und erfolgreich sein kannst.

Je mehr die Wirklichkeit der Berufe mit deinen Erwartungen übereinstimmt, desto zufriedener wirst du sein. Je mehr du den Anforderungen der Berufe entsprichst, desto erfolgreicher wirst du sein. Auch wenn neben Noten die Persönlichkeit ein großes Gewicht hat, ist es deshalb besser immer ehrlich und kritisch zu sein: entsprechen meine schulischen Leistungen auch den fachlichen Anforderungen des Berufs. Nur wer Freude an der Ausbildung hat, wird etwas leisten und Erfolg haben!


Erfüllt ein Beruf deine Erwartungen und kannst du seinen Anforderungen gerecht werden?

Wenn du die Erwartungen an einen Beruf und seine beruflichen Fähigkeiten kennst, gehst du auf die Suche nach den Berufen, die deinen Vorstellungen am nächsten kommen. Jetzt musst du dich informieren. Du solltest natürlich mehr Berufe kennenlernen als die sechs oder zehn meistgefragten.

Außerdem solltest du in der Lage sein, aus den Informationen über einzelne Berufe zu schließen, welche Anforderungen sie stellen und ob du ihre Erwartungen erfüllst.


Welche Aussichten hat der Beruf?

Diese Frage solltest du nicht vernachlässigen. Schließlich ist es wichtig zu wissen, ob du nach der Ausbildung auch einen Arbeitsplatz in deinem Beruf findest; wie die Chancen stehen, auch später im Beruf zu bleiben, sich weiterzuentwickeln und eventuell auch aufzusteigen; ob du die Fertigkeiten und Kenntnisse, die du in der Ausbildung erworben hast, auch für andere Tätigkeiten einsetzen kannst, wenn du aus irgendeinem Grund in deinem Beruf nicht mehr weiterarbeiten kannst oder willst.


Wie viele Berufe kommen für dich infrage?

Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass deine Erwartungen nur in einem Beruf erfüllt werden. Im Gegenteil: Häufig ist es so, dass eine ganze Reihe von Berufen für dich infrage kommt. Das gilt auch für deine Fähigkeiten: Du kannst sie nicht nur in einem Beruf einsetzen. Wenn du einmal weißt, aus welchen Gründen du einen bestimmten Beruf erlernen möchtest, wirst du auch leicht andere Berufe finden, in denen du zufrieden sein kannst.


Warum musst du dich informieren?

Zur Vorbereitung deiner Berufswahl gehört auch, dass du dich gründlich über die Berufe informierst, die du in die engere Wahl gezogen hast. Sonst besteht die Gefahr, dass du mit falschen Vorstellungen von deiner späteren Berufstätigkeit eine Ausbildung anfängst – und vielleicht kurz darauf wieder abbrichst.


Hast du alle wichtigen Gesichtspunkte bei deiner Auswahl berücksichtigt?

Gesichtspunkte können sein: Interessen, Erwartungen, Fähigkeiten, Anforderungen, Stellenangebote, Verkehrsverbindungen, ärztliches Attest, Zeugnisnoten oder der Schulabschluss.

 

 

Foto: ©olly/fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Share on VKShare on LinkedInEmail to someone

Kommentar abgeben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*